fbpx

Wie kann Meditation deine psychische Gesundheit verbessern?

Si te gusta comparte y ayudanos a crecer

Wie kann Meditation deine psychische Gesundheit verbessern?

Nie zuvor war die Entscheidung zum Meditieren so zugänglich. In der Vergangenheit wurde diese alte Praxis nur orientalischen Ordensleuten oder begabten Mönchen verliehen, die einen äußerst strengen oder asketischen Lebensstil pflegten, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein … Meinen Sie nicht?

Wie gesagt, es ist eine Praxis… Und eine sehr flexible Praxis! Derzeit haben wir viele Techniken, Stile und Richtungen zum Meditieren, aber die Realität ist, dass Sie nur Ihre Aufmerksamkeit zur Hand haben und es wagen müssen, „in die Seele einzutauchen“ (wie wir es nennen), um viel mehr über sich selbst und andere zu erfahren … deine wahre Essenz

( Vorteile von Meditation bei Depressionen )

Aber das ist noch nicht alles! Meditation hat sich als eine dieser sehr kraftvollen Praktiken für unser Gehirn erwiesen, die mehrere Vorteile bietet. Ebenso ist unsere psycho-emotionale Gesundheit aus mehreren Gründen ausgeglichen … Und wir werden Ihnen die vier wichtigsten nennen!

Stärkt die Konzentration

Wenn Sie meditieren, passiert etwas, das Wissenschaftler kognitive Umstrukturierung nennen. Diese Aktion des Gehirns, die darin besteht, seine gewohnheitsmäßigen Bahnen zu „erneuern“ oder zu modifizieren, macht unser Gehirn besser konzentrationsfähig, wodurch komplexe Prozesse leichter und einfacher zu verarbeiten sind.

( Meditation )

Gedächtnis verbessern

Wenn wir unsere Augen schließen und beschließen, zu meditieren, ist unser Gehirn dafür verantwortlich, den Informationsbereich zu erweitern, für den es üblicherweise verwendet wird. Und dieser Organismus, der die Fähigkeit hat, seine Struktur zu verändern (auch Neuroplastizität genannt), schafft dank Erfahrung neue neuronale Verbindungen. Wenn wir häufig die Abstraktion und Entspannung praktizieren, die uns die Meditation ermöglicht, können wir mehr Informationen enthalten und das vorzeitige Altern dieses lebenswichtigen Organs vermeiden.

( Wie Ihr Gehirn von der Meditation profitiert )

Erhöht die emotionale Stabilität

Es hat sich gezeigt, dass Meditation uns hilft, Mitgefühl zu entwickeln, nicht nur gegenüber anderen, sondern auch gegenüber uns selbst. Wenn wir unangenehme Emotionen wie Angst, Wut oder Traurigkeit erleben, können wir sie möglicherweise beobachten, ohne sie beurteilen oder ändern zu müssen. Dadurch können wir mit mehr Stabilität, Integrität und Akzeptanz unserer eigenen Lebensprozesse durch die Seinszustände gehen.

( Wie Rapé zur Meditation beiträgt )

Stärkt das persönliche Bewusstsein

Stellen Sie sich vor, Sie geben sich selbst einen Raum, in dem Sie sich selbst voll und ganz betrachten. In diesen Minuten der Stille kannst du miterleben, was du denkst, fühlst und was es braucht, um Ausgeglichenheit zu erfahren. Daher sind Sie sich selbst und Ihrer Umgebung bewusster. Genau das stärkt Meditation; eine viel stärkere Beziehung zu deiner Essenz, mit Mitgefühl und mit der Akzeptanz dessen, was du bist und brauchst.

Wenn Sie wissen möchten, wie Schnupftabak und Meditation Hand in Hand gehen, laden wir Sie ein, sich das folgende Video anzusehen und uns in unseren sozialen Netzwerken zu folgen. Ebenso, wenn Sie lernen möchten, wie man mit alten Heilmitteln meditiert, laden Sie unser kostenloses E-Book MEDITATE WITH RAPE herunter (HERUNTERLADEN!).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WhatsApp
1
Chat?
Hola!
En que puedo ayudarte?